....Unser Team..Our Founders....

Teacher-blank.png

Romea Bausch

....

Inhaberin & Lehrerin
Romea hat den Grossteil ihres Lebens dem Tanzen gewidmet. Angefangen hat sie mit 9 Jahren, Anfang 20 professionalisierte sie ihre Tanz- und Auftrittsfähigkeiten als Orientalische Tänzerin und Lehererin. Ein paar Jahre später entdeckte sie den Paartanz und vor allem die Tänze der Swing Ära.
Sie hat ein Diplom in Choreographie und leitete für mehrere Jahre eine erfolgreiche Showtanzgruppe.
Um ihr Verständnis für den Tanz und die Bewegung zu vertiefen, studierte sie für vier Jahre Laban/Bartenieff Bewegungsanalyse in Berlin und ist nun Certified Laban Movement Analyst. Dies beeinflusst die Art, wie sie unterrichtet und wie sie alle Kurspläne für die Tanzwolke gestaltet. Sie ist auch die richtige Ansprechsperson im Falle von Verletzungen oder Schmerzen, die anhalten und Dich beim Tanzen einschränken.
Sie ist auch in Authentischer Kommunikation und Somatic Experiencing (Traumaheilung) ausgebildet und das beeinflusst stark die Art, wie sie mit mentalen Blockaden oder Überforderung ihrer Schülerinnen umgeht.

..

Owner & Teacher
Romea devoted most of her life to dancing. She started dancing when she was 9 years old, professionalized her dancing and performing skills as a belly dancer and oriental dance teacher in her early twenties and discovered partner dancing and swing dancing a couple of years later.
She has a degree in Choreography and lead a successful show group for several years.
To deepen her understanding of dance and movement she studied Laban/Bartenieff Movement Analysis for four years in Berlin. This influences her way of teaching and the way she builds class content for all the classes at Tanzwolke. She is also the person to go to and ask if you have some injuries or %persistent pain while% during dancing that does persist.
She is also trained in Authentic Communication and Somatic Experiencing (Trauma Healing) which changed the way she is dealing with mental blocks and moments of overwhelm in her students.

....

David Knoll

....

Inhaber & Lehrer
David hat Anfang 20 angefangen zu tanzen. Damals war es Argentinischer Tango. Nach intensiven Jahren mit Tango, Vals, Milonga und Canyengue kam Salsa Cubana hinzu. Wenig später fand er zum Lindy Hop, was ihn sofort packte und nie mehr los liess. Einige Jahre tanzte er auch in einer Lindy Hop Showgruppe mit.
Mittlerweile sind andere Tänze aus der Swing Ära dazu gekommen wie etwa Charleston, Solo Jazz, Balboa und Blues. Dazu kommen noch neuere Tänze wie West Coast Swing und Zouk.
Neben dem Tanzen, das einen Teil seines Lebens ausmacht, arbeitet er als freischaffender Privatlehrer und Tutor. Und auch als Fotograf ist er immer wieder tätig.

..

Owner & Teacher
David started dancing in his early twenties. By then it was Argentine Tango. After some intense years with Tango, Vals, Milonga and Canyengue - Salsa Cubana came up next. Short after that he found the Lindy Hop and is hooked ever since. During some years he was dancing in a Lindy Hop showgroup as well.
Since then he added more dances from the Swing era to his curriculum: Charleston, Solo Jazz, Balboa and Blues and some newer dances such as West Coast Swing and Zouk.
Beside the dancing which is part of his life, he works as a self-employed private teacher and tutor. And occasionally he works as photographer.

....


....Unsere Lehrer ..Our Teachers....

Teacher-blank.png

Mahele Bamert

....

Lehrerin
Mahele ist mit viel Musik und Bewegung aufgewachsen. Sie wurde in ihrer Kindheit von Klavier über Rhythmik bis zu Ballet geprägt.
Über das Standard Tanzen fand sie den Weg zum Lindy Hop, der sie bis heute begeistert und diese Begeisterung gibt sie auch gerne weiter.
Und da sie auch die Fragen des Unterrichtens besonders interessieren (und sie sich auch in ihrem Hauptberuf als Pflegefachfrau auf das Weitergeben von Wissen spezialisiert hat) ist sie daran den SVEB1 zu machen und wird im Frühling 2017 mit dem Zertifikat für Erwachsenenbildung abschliessen.

..

Teacher
Mahele grew up with lots of music and movement. She played the piano, was trained in Dalcroz-Rhythmics and ballet.
She found her way to Lindy Hop through Ballroom Dancing, she loves Lindy Hop and enjoys deeply to pass this love on.
As she is deeply interested in how to teach in general, she is not only teaching Lindy Hop but also nurses in training and she is specialising in adult education and finishing her SVEB certificate in 2017.

....

Pascal Willi

....

Lehrer
Rhythmische Musik bewegt Pascal schon so lange er sich erinnern kann. Als Teenager nahm er erste Tanzkurse, liess selten eine Disco aus und begann sich für Jazz Dance zu interessieren. Ende der 90er Jahre entdeckte er den Salsa und damit den Paartanz. 2006 fand er dann schliesslich seine grosse Liebe den Lindy Hop und in dessen Schlepptau den Blues und Balboa. Seit 2011 unterrichtet er unregelmässig Lindy Hop und gibt seine Freude an Bewegung, Musik, Rhythmus und Tanzen weiter.

..

Teacher
Pascal is moved by rhythmical music as long as he can remember. As a teen he took his first dancing lessons, rarely missed a night at the local discotheque and got interested in jazz dancing. In the 90ies he discovered the Salsa and with it partner dancing. 2006 he finally found his great love, the Lindy Hop, and with it blues dancing and Balboa. Since 2011 he teaches Lindy Hop irregularly and passes on the fun of movement and his joy for music, rhythm and dancing.

....

8DB68644-909B-411D-9DCB-2D23519D57E8.JPG

Birgitta Palm

....

Birgitta ist als Halbschweizerin in Schweden aufgewachsen aber lebt schon seit der Jahrtausendwende in der Schweiz. In Schweden hat sie auch die ersten Tanzerfahrungen in Bugg gesammelt, vom Swing-Fieber wurde sie aber erst in Zürich angesteckt. Als erstes hat sie fleissig Boogie-Woogie trainiert, dann folgten ein paar wilden Salsa-Jahren bis sie dann im Lindy Hop ankam. Ihr Tanzstil ist sehr spielerisch und reich an Elementen aus anderen Tanzarten. Im Unterricht ist es ihr aber wichtig, dass die „SchülerInnen“ eine solide Basis erhalten.

„Ich lege Wert auf die Kunst des Folgens und fordere meine Followers heraus. Ich habe in vielen Tanzkursen gelernt, dass der Leader für die Figur verantwortlich ist und dass alles was nicht klappt, seine Schuld ist. Das ist doch nun wirklich nur die halbe Wahrheit! Im Paartanz sind wir 50-50 daran beteiligt, dass eine Figur klappt, dass es sich geschmeidig und rund anfühlt und dass die Post abgeht! Es ist mir ein grosses Anliegen, dass in unseren Kursen Leaders und Followers gleichermassen unterstützt und gefördert werden. Dabei wird der Spass nicht zu kurz kommen, versprochen!“

..

Birgitta grew up as a half-Swiss in Sweden but since the turn of the millennium has been living in Switzerland. In Sweden, she has collected the first dance experiences in Bugg, from swing fever but was infected only in Zurich. First, she has diligently trained boogie-woogie, then followed a few wild Salsa years until she Lindy Hop arrived. Their dance style is very playful and rich in elements from other dance forms. but in the classroom it is important to her that the "students" get a solid footing.

"I value the art of succeeding and challenge my followers. I have learned many dance classes that the leader is responsible for the character and that everything does not work out, his guilt is. That's really only half the story! In couple dance we are 50 to 50, involved a figure that works out, it feels smooth and round and that things liven up! It is of great concern to me that leaders and followers are equally supported and encouraged in our courses. Here, the fun is not too short, I promise!"

....